Geschrieben von Christian Schnettelker

Schlagwörter:

Warum ich nicht mehr blogge

Als ich diesen Blog im Oktober 2012 begann, sah die Welt noch anders aus. Hochmotiviert und relativ sorgenfrei stürzte ich mich damals auf das Texten.

Doch die Zeiten haben sich geändert, damatisch geändert. Gerade in den letzten zwei Jahren passierte soviel, dass mir der Atem stockt. Die Beschreibung meiner aktuellen Projekte, das Anbieten von Problemlösungen im Bereich Webdesign, Buch-Rezensionen etc., erschien mir seit Ende 2015 im Angesicht dessen, was um mich herum geschieht, von Monat zu Monat bedeutungsloser.

Daher habe ich beschlossen, das Schreiben hier zugunsten eines anderen Blogs und der Beteiligung an anderen Projekten aufzugeben.

Es sieht zwar nicht danach aus, als ob sich die Lage in Europa und unserem Land in absehbarer Zeit zum Guten wenden wird, aber die Hoffnung darauf möchte ich dennoch nicht aufgeben. Daher schließe ich die Wiederaufnahme meiner Schreibtätigkeit in diesem Blog nicht komplett aus.

Zur Klarstellung: meine Arbeiten im Webdesign-Bereich, laufende Projekte und getroffene Pflegevereinbarungen sind davon nicht betroffen.

Either write something worth reading or do something worth writing
(Benjamin Franklin)

Kommentare

Kommentarfunktion deaktiviert

Aufgrund neuer rechtlicher Bestimmungen habe ich die Kommentarfunktion meines Blogs deaktiviert und muss Sie zukünftig bitten, eventuelle Kommentare per Email an mail [at] manoftaste.de zu senden. Alle früher abgegebenen Kommentare wurden im April 2018 komplett gelöscht.