Windows 8

Schlagwort: Windows 8

12. Oktober 2014 // 8 + 1 = 10

Um nicht zu negativ zu klingen heute mal etwas Positives, habe vor kurzem die öffentliche Preview des für 2015 angekündigten Windows 10 in einer virtuellen Maschine getestet. Eigentlich war das weniger ein Test als ein kurzes „reinschauen“, die Preview ist ja noch keine „fertige“ Windows-Version.

Trotzdem möchte ich sagen, dass MS wohl den Pfad der Irrungen und Wirrungen von Windows 8 endlich verlassen und sich wieder der realen Welt zugewandt zu haben scheint.

Screenshot meines Tests der Windows 10-Preview
Die gute Nachricht haben Sie sicher schon im Netz gelesen, der Kachelterror ist beendet, das neue Windows erkennt selbstständig, ob Tastatur und Maus angeschlossen ist und arbeitet im letzteren Fall dann mehr oder weniger vollständig im gewohnten Desktop.

Ungefähr so hatte ich mir das bei meinem Artikel „Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehen…“ im März 2013 auch vorgestellt, eine erschütternd einfach Lösung, die mich nur fragen lässt, warum man nicht schon bei Windows 8 darauf gekommen ist. Weiterlesen

1. Juni 2013 // Aufruhr in Rotmond

Ich möchte heute eine kleine Geschichte aus dem schönen Rotmond erzählen. Rotmond ist eine Stadt in einem fernen Erdteil, in jenem Land, dass sich einige Besucher einstmals kurzentschlossen von den dortigen Ureinwohnern im Tausch gegen wertlose Glasperlen besorgt hatten. Gut, einige der damaligen Ureinwohner waren mit dem Tausch gar nicht einverstanden und wurden kurzerhand einen Kopf kürzer gemacht, aber das ist eine andere, traurige Geschichte.
Es war einmal

Hoch über den Wolken…

In mitten von Rotmond erhebt sich seit über zwanzig Jahren ein imposanter, neuerdings bunt gekachelter Elfenbeinturm mit vielen Fenstern, in dessen Spitze seit kurzem eine kindische Kaiserin, allerdings ohne güldenes Haar, als „Produktchefin“ eingezogen ist. Von hier aus werden die Bewohner von Rotmond regelmäßig mit neuen Produkten beglückt, insbesondere mit mannigfaltigen Programmierungen für deren Rechenmaschinen.

Hoch über den Wolken feierte man sich lange Zeit selber, warf viel Taler und Kreuzer für völlig verrückte Dinge aus allen möglichen Fenstern hinaus und fühlte sich unbesiegbar. Man wurde über die Jahre schließlich so abgehoben von den Wünschen und Bedürfnissen des Volkes, wie es bei uns nur jene Politiker sind, die immer noch glauben, eine Gemeinschaftswährung für gänzlich unterschiedliche Volkswirtschaften wäre eine tolle Idee – aber auch das ist eine andere, traurige Geschichte. Weiterlesen

8. Mai 2013 // Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche zieh‘n…

Ein gutes halbes Jahr ist mein Artikel zu Windows 8 nun alt, für mich hat sich nichts geändert, mein Windows 7 funktioniert – toi toi toi – zuverlässig und – außer beim Tablet meines Ex-Chefs – habe ich bisher niemanden gesehen, der Windows 8 installiert oder auch nur danach gefragt hätte. Das „Smartphone-Windows“, für das der Desktop nur eine „App“ ist, scheint für die Kunden nur ein Betriebssystem zu sein, auf das sie locker verzichten können.

Singen Sie mit!

Über den Sinn und Unsinn der Kachel-Bedienung auf einem Desktop-PC hatte ich mich im Oktober letzten Jahres ja bereit ausgiebig ausgelassen. Die verwirrende, inkonsequent vermischte Oberfläche von Windows 8 empfinde nicht nur ich als unüberlegt, jemand hat neulich in einem Forum die Bedienung einmal schön mit einem Lied von Mike Krüger beschrieben:

Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche zieh‘n,
und mit der kleinen Kurbel ganz nach oben dreh‘n,
da erscheint sofort ein Pfeil, und da drücken Sie dann drauf,
und schon… geht das Fenster auf…

Oder anders ausgedrückt: über 1,3 Milliarden US Dollar Marketingkosten für die Einführung von Windows 8 und keiner findet den Startbutton. Manche nennen die aktuelle Version ja auch „das größte Memory-Spiel aller Zeiten“, eine „kostenpflichtige Endkunden-Experimentalsoftware“ oder poetisch das „Badezimmer-OS“. Eigentlich ganz lustig alles… Weiterlesen

27. Oktober 2012 // Windows 8

Windows begleitet mich schon seit ca. 1990, damals in der Version 3.0 bzw. 3.1, welche eigentlich, manche werden sich erinnern, damals ehr eine Art „Aufsatz“ des eigentlichen Betriebssystems MS-DOS war. Seit diesen Tagen durfte ich alle folgenden Versionen kennen lernen: Windows 95, 98, NT 4.0, ME, 2000, XP, Vista und Windows 7.

Als von Microsoft vor einigen Monaten die ersten Versionen von Windows 8 zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt wurden dachte ich, beim Anblick der „Kacheln“ als Ersatz für das Startmenü, zuerst an einen Zwischenschritt, der sich bis zum endgültigen Release sicher noch ändern würde. Es stören mich dabei nicht die Kacheln an sich, finde sie eigentlich gelungen, für ein Tablet oder ein Smartphone mit Touchscreen. Doch was soll ich auf meinem Desktoprechner damit? Weiterlesen