Webfonts

Schlagwort: Webfonts

17. Oktober 2015 // Steuerkiste – Teil 2: Die Technik

Im zweiten Teil der Projektbeschreibung zu meinem sommerlichen Großprojekt „Steuerkiste“ möchte ich ein paar Worte betreff der dort verwendeten Webtechniken verlieren.
Webtechniken
Die Kunst wird sein, Sie dabei nicht übermäßig zu langweilen, sind doch Begriffe wie Javascript, jQuery, MySQL, Webfont, PHP und Ajax eher etwas für „Nerds“, für die wiederum das Vorurteil gilt, dass selbige kreidebleich im Keller sitzen, Chips futtern, Cola trinken, selten das Sonnenlicht sehen und das gesellschaftliche Leben einer Feldermaus führen. Weiterlesen

12. August 2013 // Webdesign-Fehler, Folge 2: Kleingedrucktes

Bei manchen Webseiten fällt mir immer der Spruch des Kredithais in „Otto – Der Film“ von 1985 wieder ein, jener Szene, als der Protagonist für seine neue Firma einen Kreditvertrag unterschreiben soll:

Das Kleingedruckte sollten Sie besser nicht lesen, mein Freund, das ist schlecht für die Augen!

Scherz beiseite, trotz großer, hochauflösender Bildschirmen und neuen Möglichkeiten hinsichtlich Webfonts gibt es immer noch unzählige Webseiten, in denen der Text im, wie ich es nenne, „Kleingedrucktes-Stil“ angelegt wird, wo also eine sehr kleine Schrifthöhe und ein minimaler Zeilenabstand Verwendung findet. Hier ein Beispiel, wie so etwas aussehen kann: Weiterlesen

11. Mai 2013 // Lissat & Voltaxx

Jens Lissat („Erdbeermund“, „Who Is Elvis“…) und Marco Wolters (aka Voltaxx, „Sexy Girl“- Remix für 2raumwohnung, „Sadisfaction“- Remix für Benny Benassi…) arbeiten seit 2006 unter dem Namen „Lissat & Voltaxx“ als DJs, Musikproduzenten und Remixer zusammen.

Ihre Produktionen werden auf Trendlabels wie Toolroom, Great Stuff, 303 Lovers, Hotfingers, Stealth und Spinnin veröffentlicht. Im Laufe der Zeit haben sie zahlreiche Remixe für bekannte Namen wie Roger Sanchez, Tom Novy und Milk & Sugar produziert. Lissat & Voltaxx werden weltweit als DJs gebucht.

Aufgabenstellung

Der Internet-Auftritt sollte aus verschiedenen Gründen, die ich noch nennen werde, neu aufgesetzt werden. Hier ein Screenshot der bisherigen Startseite:

Bisheriger Stand des Weblayouts; Screenshot der lissatandvoltaxx.com vor der Umstellung
Auf den ersten Blick eigentlich schon mal gar nicht so schlecht. Weiterlesen

3. November 2012 // Ein Lob auf die Webfonts

Früher war nicht immer alles besser. Aus technischen Gründen konnte man bis vor ein paar Jahren nur wenige, beim User mit relativer Sicherheit installierte Schriftarten („Fonts“) für das Webdesign verwenden, z.B. Verdana, Arial und Sans-Serif. Diese Schriftarten wurden als „websicher“ bezeichnet, deshalb trifft man sie noch heute fast überall an, was dann aber auch schnell langweilig wird.

Gottseidank sind diese Zeiten heute wohl endgültig vorbei, bei allen neuen Projekten verwende ich inzwischen nahezu immer die sogenannten „Webfonts“. Das sind Schriftarten die, idealerweise vor der Anzeige des Textes, vom Browser aus dem Internet geladen werden, also nicht unbedingt auf dem Rechner des Betrachters installiert sein müssen.

Alle heute gängigen Browser unterstützen dies inzwischen, auch wenn fast jeder Browser ein eigenes Dateiformat benötigt. Weiterlesen