Responsive Webdesign

Schlagwort: Responsive Webdesign

11. Februar 2017 // Sicherheitstechnik Rust

Deutschland ist zum Eldorado für reisende Einbrecherbanden geworden, Häuser werden aufgebrochen, Autos ausgeschlachtet, metallene Grablampen auf Friedhöfen abgeschraubt, die Kupferdächer der Kirchen und Kapellen abgedeckt, Bankautomaten gesprengt, Solaranlagen des Nachts demontiert, Oberleitungen der Züge gekappt und ganze Felder fremdgeerntet. Man könnte fast meinen, unser Land wäre zur Plünderung freigegeben worden.

Dementsprechend herrscht bei den Menschen im Lande Angst und bei den Anbietern und Dienstleistern im Bereich Sicherheitstechnik Hochbetrieb; kürzlich bekam ich (vielleicht auch in diesem Zusammenhang) den Auftrag, die Internetseite der Firma Sicherheitstechnik Rust aus Wesel zu überarbeiten.

Da eine alte Joomla-Version und ein nicht an mobile Geräte angepasstes Layout verwendet wurde blieb außer ein paar Textstellen nicht viel der bisherigen Seite erhalten, das Logo, sämtliche Dokumente zum Download und fast alle Bilder mussten erneuert werden. Weiterlesen

3. Dezember 2016 // Holtkamp resonsive

Zugegeben, es wird dem einen oder anderen bestimmt langweilig, ständig „Responsive Webdesign“ hier, Anpassung an die mobilen Geräte da. Leider beschäftige ich mich seit längerem viel mit der Überarbeitung bestehender Seiten, einfach, weil der Kunde es wünscht und Google es verlangt.

Kürzlich war also die Webseite der hausärztlichen Praxis Dr. Holtkamp in Bocholt an der Reihe, modernisiert und an Smartphones und Tablets angepasst zu werden.

Startseite Dr. Holtkamp, PC-Ansicht
Vom ursprünglichen Layout ist praktisch nichts übrig geblieben, sämtliche Bilder, alle Farben und sogar das Logo haben sich verändert. Weiterlesen

8. Oktober 2016 // Mobil im September

Gleich zwei ältere Auftritte wurden im September hinsichtlich der optimalen Anzeige auch auf mobilen Geräten umgestellt, hier ein paar Eindrücke:

http://www.hausarzt-kreuzviertel.de/

Das Layout ist in beiden Fällen nahezu unverändert geblieben, im Gegensatz dazu hat sich bei den technischen Grundlagen praktisch alles verändert.

Mobile Webseiten / Notebook
Wie immer setzen alle modernisierten Auftritte aktuelle Webfonts, transparente PNGs. Silbentrennung durch den Browser und CSS-Dropdown-Menüs ein. Tabellen und Platzhalter-Gifs gibt es hier jetzt nicht mehr, der SEO-Score stieg allein dadurch jeweils um einige Punkte. Weiterlesen

24. September 2016 // Hospiz Aurich responsive

Auch die Seiten des Hospiz Aurich e.V., erstellt im Februar 2012, wurden jetzt weiter modernisiert und an die heute gängigen mobilen Geräte wie Tablets und Smartphones angepasst.

Homepage-Gestaltung PC
Das Layout ähnelt in seinen Grundzügen dem bisherigen, allerdings ist es nun zeitgemäß großzügiger und vereinfacht angelegt. Sämtliche Kopfbilder, seinerzeit langwierig über iStockPhoto.com ausgesucht und lizenziert **, blieben dabei erhalten. Man sieht diese nun in höherer Qualität und über die gesamte Seitenbreite vergrößert, was ihre Wirkung deutlich erhöht. Weiterlesen

4. Juni 2016 // LGNW responsive

Nach insgesamt einem Jahr Arbeit wurde heute die neue, dritte Version der LGNW-Webseite freigeschaltet. Wie bereits des Öfteren in den letzten Jahren war die Anpassung an die mobilen Geräte (Smartphone, Tablet etc.) Hauptgrund für die Überarbeitung.

PC-Ansicht
Die Webseite ist gleichzeitig das Portal für die angeschlossenen Ärzte, die sich hier einloggen und Nachrichten ihrer Praxis-Homepage verwalten, welche dann lokal auf der jeweiligen Aktuelles-Seite erscheinen.

Die ungewöhnlich lange Bearbeitungszeit resultierte nun daraus, dass große Teile der bisherigen CMS-Lösung mehr oder weniger verworfen werden mussten, da es damit nicht zu erreichen war, dass die Seiten auch auf den mobilen Geräten funktionieren.

Die beibehaltenen Teile (das „interne System für die Ärzte“) wurden mit einigen technischen Tricks an das neue umgebende CMS angepasst. Weiterlesen

14. Mai 2016 // Praxishomepage XL responsive

Erneut hat sich eine Praxis entschieden, die neuen Möglichkeiten eines an die mobile Geräte angepassten Webdesigns zu nutzen. Die im Dezember 2013 fertiggestellte Webseite für Dr. med. Dirk Pappai und Prof. Dr. med. Meinhard Schiller wurde kürzlich entsprechend überarbeitet. Hier ein paar Eindrücke.

Pappai / Schiller Notebook
Das bewährte Layout ist mehr oder weniger gleich geblieben, allerdings mit einer um eine Stufe größeren und so besser lesbaren Schriftart. Die Technik Hintergrund hat sich aber komplett geändert, sämtliche Seiten wurden neu in HTML5 und CSS angelegt.

Panorama

In Sachen „Panoramabilder“ hatte ich im Dezember 2013 schon meine liebe Not, die Aufnahmen passen aufzubereiten. In der jetzigen Fassung „reagiert“ die jeweilige Webseite mit einer Korrektur des linken Offsets, um zu gewährleisten, dass die Motive möglichst auch bei kleineren Auflösungen erkennbar bleiben und das darüberliegende Logo nicht alles verdeckt. Weiterlesen

23. April 2016 // etomusik.de responsive

Nach und nach stelle ich auch diejenigen Webseiten auf ein „responsive Webdesign“ um, an welchen ich privat oder geschäftlich beteiligt bin. Direkt Geld gibt es dafür zwar nicht, aber Ruhm und Ehre (kleiner Scherz).

Kürzlich nahm ich mir die Zeit, um endlich auch die immer noch sehr schöne, aber technisch „in die Jahre gekommene“ Webseite auf etomusik.de entsprechend zu bearbeiten:

Screenshot etomusik.de
Kompliziert zeigte sich die Steuerung der auf jeder Seite in unterschiedlicher Anordnung zu sehenden Quadrate („Dots“) in der oberen Hälfte der Seite, welche teilweise auch das jeweilige Kopfbild überlagern. Weiterlesen

19. März 2016 // Google dreht die Daumenschrauen an

Die technikaffin Presse titelt bereits „Mobilegeddon 2“, denn Google will ab Mai diesen Jahres für mobile Geräte optimierte Seiten („responsive Webdesign“) weiter stärken. Das bedeutet, dass diese Seiten weitere Pluspunkte bekommen und nicht optimierte Seiten ggf. dahinter zurückfallen.

Besagte Presse schreibt teilweise auch, dass das nicht allzu viele Auswirkungen haben sollte, denn die meisten Seiten wären ja bereits umgestellt. Ist das so? Ich denke nein, denn oftmals ist so eine Umstellung nicht mal eben an einem Nachmittag zu bewerkstelligen.

Gründe

Die folgenden Gründe, warum relativ viele Seiten auch heute noch eine feste Breite haben, fallen mir spontan ein:

■ Fehlendes technisches Verständnis – Nach wie vor haben viele keinerlei Ahnung, dass es diese Technik überhaupt gibt.

■ Kein Problembewusstsein – Meine Seite funktioniert, auch auf dem Handy, also wo ist das Problem?

■ Keine Ahnung von SEO – Wenn ich den Namen meiner Firma xyz in Google eingebe, steht meine Seite bereits ganz oben, wo ist das Problem?

■ Kein Geld – der Überlebenskampf in Deutschland wird immer härter, das Finanzamt ist hemmungslos geldgierig, woher nehmen und nicht stehlen? Weiterlesen