Geschrieben von Christian Schnettelker

Schlagwörter: ,

Sonderangebot

Kennen Sie diese Art von SPAM-Mails?

Herzlich willkommen,

wir möchten Ihnen ein besonderes Angebot bezüglich der Erhöhung Ihrer Internetseite: www.manoftaste.de in der Google-Suchmaschine (10 Schlüsselwörter) für den halben Preis nur bis zum Ende des Tages (31.07.2014) unterbreiten.

Um die Kostenschätzung für Ihre Seite zu erhalten und das Angebot in Anspruch zu nehmen, genügt es nur, wenn Sie sich auf unserer Seite anmelden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Gängig ist zudem auch die folgende Variante:

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben bemerkt, dass sich Ihre Webseite www.manoftaste.de beim Abrufversuch solcher Schlüsselwörter wie »Webdesign, Essen, Gestaltung« auβerhalb von den ersten zehn Suchergebnissen bei Google befindet.

Dies bedeutet, dass der potentielle Kunde beim Eingeben der wichtigsten Schlüsselwörter bei Google auf die Webseiten Ihrer Konkurrenz stöβt, die in den Ergebnissen eine höhere Position haben.

Nach der Analyse Ihrer Konkurrenz sind wir in der Lage, die Position Ihrer Seite bis auf die ersten 10 Suchergebnisse bei Google zu erhöhen. Wir garantieren keine versteckten Kosten, nur eine einmalige Gebühr.

Sonderangebot!
Bis zum 31.07.2014 erhalten Sie ein Optimierungspaket für Ihre Webseite für 149,- EUR (eine einmalige Gebühr, ohne Abonnement).

Wahrscheinlich ja, habe pro Tag mehrere dieser „verlockenden“ Angebote für meine drei Domains (manoftaste.de, cremeroyale.de und finefiles.com) in meinem Postfach. Natürlich ballert dahinter ein Programm Millionen solcher „wichtigen Mitteilungen“ heraus, ohne auch eine grobe Vorauswahl zu treffen. Würden Sie das tun, bekäme ich sicher keine solche SPAM-Mail, denn ich behaupte einmal, dass ich SEO-technisch ganz gut aufgestellt bin.

Nun, eigentlich muss man ja schon ausgesucht dämlich sein, um auf solche Dinge herein zu fallen. Ich frage mich sowieso regelmäßig, wer bitteschön so gehirnamputiert ist und tatsächlich glaubt, das bei den berühmten Nigeria-Emails außer Kosten irgendwelche Gelder zum eigenen Konto fließen, aber solcher Nepp funktioniert anscheinend immer noch. Früher zu seligen Eduard Zimmermann-Zeiten hätte man darüber sicher in der Sendung „Vorsicht Falle! Nepper, Schlepper, Bauernfänger“ berichtet.

20 Jahre jünger

Also, Finger weg, hier werden Sie mit Sicherheit abgezockt. Eine solide Suchmaschinenoptimierung ist nicht mit ein paar Handgriffen erledigt, sie benötigt Zeit, Ausdauer und eine Menge Gehirnschmalz. Anders ausgedrückt: nehmen wir einmal an, Sie schlendern nichtsahnend durch die Stadt, plötzlich spricht Sie jemand an und bietet eine kosmetische Operation im Hinterhof gleich um die Ecke, die nur 30 Minuten dauert, nur 300 EUR kostet und Sie anschließend um 20 Jahre jünger aussehen lässt. Würden Sie das machen?

PS: welch‘ Geistes Kind hier am Werke ist erkenne ich persönlich bereits an der Unterschichten-Grammatik und -Ausdrucksweise: „auβerhalb von den ersten zehn Suchergebnissen“ sollte wohl besser „außerhalb der ersten zehn Suchergebnisse“ heißen, statt „Erhöhung Ihrer Internetseite“ war mit Sicherheit „Verbesserung der Position Ihrer Internetseite in der Ergebnisliste“ gemeint. Aber da ist man ja, insbesondere hinsichtlich SPAM, schon einiges gewohnt

Kommentare

Kommentare

Kommentar schreiben

Allgemeiner Hinweis: Bitte kommentieren Sie zum Thema unter Vermeidung von Allgemeinplätzen. Eine gute Rechtschreibung sollte selbstverständlich sein.

Hinweis für SEO-Kommentarschreiber: alle Links sind nofollow und steigern Eure Linkpopularität nicht. Offensichtliche SEO-Kommentare werden nicht oder in anonymisierter Form veröffentlicht.