Geschrieben von Christian Schnettelker

Schlagwörter: , , ,

Sicherheitstechnik Rust

Deutschland ist zum Eldorado für reisende Einbrecherbanden geworden, Häuser werden aufgebrochen, Autos ausgeschlachtet, metallene Grablampen auf Friedhöfen abgeschraubt, die Kupferdächer der Kirchen und Kapellen abgedeckt, Bankautomaten gesprengt, Solaranlagen des Nachts demontiert, Oberleitungen der Züge gekappt und ganze Felder fremdgeerntet. Man könnte fast meinen, unser Land wäre zur Plünderung freigegeben worden.

Dementsprechend herrscht bei den Menschen im Lande Angst und bei den Anbietern und Dienstleistern im Bereich Sicherheitstechnik Hochbetrieb; kürzlich bekam ich (vielleicht auch in diesem Zusammenhang) den Auftrag, die Internetseite der Firma Sicherheitstechnik Rust aus Wesel zu überarbeiten.

Da eine alte Joomla-Version und ein nicht an mobile Geräte angepasstes Layout verwendet wurde blieb außer ein paar Textstellen nicht viel der bisherigen Seite erhalten, das Logo, sämtliche Dokumente zum Download und fast alle Bilder mussten erneuert werden.

Viel Zeit verbrachten wir damit, passende Kopfbilder für die Startseite auszusuchen, es sollte hier zwar der Zweck der Seite klar gemacht werden, aber der Geschäftsführer wollte gleichzeitig auch vermeiden, mit der Angst der Menschen zu spielen. Der Kompromiss zwischen diesen beiden Anliegen ist wie ich finde gelungen.

Nach mehreren Monaten Arbeit ging die neue Seite schließlich Anfang Februar an den Start, der SEO-Score stieg von 62% auf 83%, da viele unnötige Fehler der Vorgängerversion beseitigt werden konnten.

Probleme gibt es noch mit der Servergeschwindigkeit, Ende des Jahres mit Ablauf des Webhosting-Vertrages soll daher in einem zweiten Schritt der Provider gewechselt und dann auch das SSL-Protokoll aktiviert werden.

Pin on PinterestShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Kommentare

Kommentare

Kommentar schreiben

Allgemeiner Hinweis: Bitte kommentieren Sie zum Thema unter Vermeidung von Allgemeinplätzen und Einzeilern. Eine korrekte Rechtschreibung wird erwartet.

Hinweis für SEO-Kommentarschreiber: alle Links sind nofollow und steigern Eure Linkpopularität nicht. Die Kommentare werden moderiert, offensichtliche SEO-Kommentare nicht veröffentlicht.