Webdesign

Kategorie: Webdesign

26. Januar 2017 // Lingenfelser reponsive

Gestern ging die komplett erneuerte Praxishomepage von Dr. med. Andreas Lingenfelser, Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie aus Münster, online.


Für jede Seite wurde ein Bild aus der ebenfalls kürzlich neu gestalteten Praxis in der Königsstraße als Hintergrundbild gewählt, Dr. Lingenfelser hat sämtliche Aufnahmen sogar selber aufgenommen.

Mittels Javascript werden die großen Hintergrundbilder sanft eingeblendet, als Gimmick gibt es zusätzlich im Menü eine Schaltfläche, mit deren Hilfe man die Texte ausblenden kann, um die Fotos komplett zu sehen.

29. Juni 2016 // Überarbeitete Seiten Juni 2016

Es gibt zwei von mir komplett überarbeitete Seiten, die kürzlich freigeschaltete wurden. Gestern ging als Erste die auf dem aktuellen Joomla 3.5 basierende Seite von Frau Susanne Muth online:

Susanne Muth
Heute folgte dann die neu gestaltete, responsive Praxishomepage für Klaus Schäffer aus Warendorf:

Klaus Schäffer
Im Moment fehlt mir etwas die Zeit und Muße, in Kürze werde ich aber über beide Projekte ausführlich berichten.

14. Mai 2016 // Praxishomepage XL responsive

Erneut hat sich eine Praxis entschieden, die neuen Möglichkeiten eines an die mobile Geräte angepassten Webdesigns zu nutzen. Die im Dezember 2013 fertiggestellte Webseite für Dr. med. Dirk Pappai und Prof. Dr. med. Meinhard Schiller wurde kürzlich entsprechend überarbeitet. Hier ein paar Eindrücke.

Pappai / Schiller Notebook
Das bewährte Layout ist mehr oder weniger gleich geblieben, allerdings mit einer um eine Stufe größeren und so besser lesbaren Schriftart. Die Technik Hintergrund hat sich aber komplett geändert, sämtliche Seiten wurden neu in HTML5 und CSS angelegt.

Panorama

In Sachen „Panoramabilder“ hatte ich im Dezember 2013 schon meine liebe Not, die Aufnahmen passen aufzubereiten. In der jetzigen Fassung „reagiert“ die jeweilige Webseite mit einer Korrektur des linken Offsets, um zu gewährleisten, dass die Motive möglichst auch bei kleineren Auflösungen erkennbar bleiben und das darüberliegende Logo nicht alles verdeckt. Weiterlesen

9. April 2016 // palliativ-kreis-borken.de

Als mein Vater im Dezember 2015 verstarb habe ich selbst erlebt, wie wichtig eine qualifizierte und ortsnahe palliative Versorgung für Schwerstkranke im letzten Lebensabschnitt ist.

Nicht nur aber auch aus diesem Grunde war mir die ansprechende und informative Gestaltung der neuen Seite des Palliativmedizinischen Konsiliardienstes Kreis Borken Süd ein persönliches Anliegen.

Screenshot der Startseite
Das zu den Texten mitgelieferte Bild des Baumes wollte ich zuerst gar nicht verwenden und setzte es, leicht optimiert, als eine Art „Platzhalter“ ein. Nach einigen Versuchen habe ich dann doch gefallen daran gefunden und inzwischen kann ich mir die Seite gar nicht anders vorstellen. Weiterlesen

13. Februar 2016 // DGM responsive

Der Artikel „Update der dgm-web.de“ war im Oktober 2012 der erste reguläre Eintrag in meinem Blog. Inzwischen sind mehr als drei Jahre vergangen, mein Blog wuchs auf inzwischen 176 (mehr oder weniger) interessante Artikel an und technisch hat sich bei mir in der Zwischenzeit eine Menge getan — wäre ja auch bedauerlich, wenn dem nicht so wäre.
PC-Ansicht
Vor ein paar Monaten trat Dr. Stefan Kracht, Vorstands-Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Mediation an mich heran, um eine Anpassung der Webseite an die inzwischen zahlreich genutzten mobilen Geräte zu besprechen.

MEDIATOR

Mein anschließend überarbeitetes Layout beinhaltet, neben besagter Anpassung an die mobilen Geräte und einem neuen Dropdown-Menü, auch wieder optische Verbesserungen: die Schrift ist eine Stufe größer und damit besser lesbar, gestalterische Elemente des MEDIATORS, dem Nachrichtenblatt der DGM, wurden übernommen. Weiterlesen

19. Dezember 2015 // Ärztehaus Mondstraße responsive

Die Umstellung der Webseiten des Ärztehauses Mondstraße Münster auf ein an mobile Geräte angepasstes Layout ist nun abgeschlossen, hier wieder ein paar Ansichten des Projektes:

Notebook-Ansicht

Weiterlesen

3. Oktober 2015 // Steuerkiste – Teil 1: Das Layout

Das geheimnisvolle Projekt, welches mich die letzten vier Monate fast vollständig in Beschlag genommen hat, war die komplette Neugestaltung und Neu-Programmierung der Webseite auf steuerkiste.de.

Heute berichte ich also, wie ich meinen Sommer verbracht habe, während andere am Strand der Copacabana zu den dezenten Klängen einer sich rhythmisch bewegenden Bossa Nova-Band berauschende Caipirinhas tranken…

Zielgruppe: der Steuermuffel

Die Idee der Steuerkiste von Marco Pokropowitz und Heinz-Hermann Ufer ist, es „Steuermuffeln“ so einfach als irgend möglich zu machen, die lästige Steuererklärung abzugeben. Von dieser Sorte Mensch kenne ich einige, sobald das Thema Steuer auch nur aufkommt werden sie leichenblass und wollen schnellstmöglich über etwas anderes sprechen. Weiterlesen

23. September 2015 // Ein unmoralisches Angebot

Aus aktuellem Anlass ein kurzer Bericht von der mobilen Front. Es mehren sich Anfragen von Inhabern älterer, noch nicht auf „responsive Webdesign“ umgestellter Seiten. Diese erhalten Emails einer Firma, die das Netz nach nicht optimierten Seiten scannt und sich helfend hinsichtlich einer Umstellung anbietet.

Interessehalber habe ich mir das Angebot einmal angeschaut, die Webseite der Firma sieht in der Tat ordentlich und gut gestaltet aus. Wie immer streckt aber auch hier der Teufel im Detail:

  • Die angebotene Umstellung zieht nicht unerhebliche monatliche Folgekosten nach sich
  • Die für die Umstellung notwendigen Arbeiten werden zu einem Dumpingpreis angeboten. Meines Erachtens handelt es sich hier um ein „Lockvogel-Angebot“, da eine Umstellung einer bestehenden Webseite durch die früher oft verwendeten und veralteten Tags wie „table“ etc. unwirtschaftlich bzw. sogar unmöglich ist. Man sagt vermutlich, wenn der Kunde angebissen hat, dass eine Umstellung „leider aus technischen Gründen doch nicht möglich ist“ und möchte dann eine (wesentlich teurere) neue Webseite verkaufen.

Völlig entlarvend ist einmal mehr der Blick „unter die Motorhaube“, sprich auf den SEO-Score der Webseite des Anbieters, die auf seine generelle Arbeitsweise schließen lässt. Weiterlesen