Geschrieben von Christian Schnettelker

Schlagwörter: ,

Automatische Silbentrennung in Chrome 55

Eine gute Nachricht für alle, sowohl für Webdesigner als auch Smartphone-Nutzer: wenn ich alles richtig verstanden habe wird Chrome als zur Zeit meist genutzter Browser in der kommenden Version 55 nun endlich auch die automatische Silbentrennung („hyphens“) unterstützen. Dies verkündete Hauptentwickler Serg Hospodarets in einem Tweet auf Twitter:

Chrome adds CSS „hyphens“ rule support, which makes it cross-browser

Siehe dazu auch https://www.chromestatus.com/features/5642121184804864. Firefox und sogar der IE/Edge unterstützen hyphens schon seit vielen Jahren. Gerade für Texte in Deutsch mit relativ langen Wörtern ist es eine extrem nützliche Eigenschaft.

Endlich endlich endlich!

Nachtrag vom 09. Dezember 2016

Ein Satz mit x – das war wohl nix. Habe heute Chrome auf die Version 55 aktualisiert und keine Veränderung feststellen können. Ein netter Kommentator klärte mich dann auf:

It should be noted that the ’auto’ value (i.e. automatic hyphenation) is NOT supported in Chrome 55 on the Windows platform, and that this will be added at a later point.

Na toll, ich werde wohl kaum extra für Chrome die CSS-Einstellungen diverser Seiten auf „manual“ ändern und muss wohl weiter warten. Ärgerlich!

Pin on PinterestShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Kommentare

Kommentare

Kommentar schreiben

Allgemeiner Hinweis: Bitte kommentieren Sie zum Thema unter Vermeidung von Allgemeinplätzen und Einzeilern. Eine korrekte Rechtschreibung wird erwartet.

Hinweis für SEO-Kommentarschreiber: alle Links sind nofollow und steigern Eure Linkpopularität nicht. Die Kommentare werden moderiert, offensichtliche SEO-Kommentare nicht veröffentlicht.