Nerd deluxe: Videotext von VHS auslesen – Teil 4

Im vierten und letzten Teil meiner Artikelserie „Videotext von VHS auslesen“ fahren wir endlich die Ernte für unsere Bemühungen ein: das VHS-Band wird digitalisiert und die gespeicherten Videotext-Daten programmtechnisch ausgelesen.

VHS-Kassette
Wieder gehen wir schrittweise vor, jetzt sind es aber nur noch vier Schritte zum Ziel

Schritt 1: VHS digitalisieren

Aktivieren Sie erneut das Programm TVTime (ggf. Kanalsuche wiederholen) und stellen Sie sicher, dass die gewünschte Sendung läuft. Deaktivieren Sie auch ggf. wieder die Signalprüfung, diese schaltet sich gerne ungefragt ein.

Anschließend starten wir den Digialisierungsvorgang („capture“) mit

$ cd ~/vhs-teletext
$ vbicat /dev/vbi0 > capture.vbi

Den Vorgang können Sie jederzeit mit Control+C abbrechen. Für den Anfang (oder um nur das Aufnahmedatum herauszufinden) reicht eine Minute Aufnahmedauer, später sollten Sie für gute Ergebnisse mindestens 15 Minuten aufzeichnen. Ab und zu kann es zu verlorenen Bildern („Frame-Drops“) kommen, dies ist normal. Weiterlesen

Nerd deluxe: Videotext von VHS auslesen – Teil 3

Im dritten Teil meiner Artikelserie zu „Videotext von VHS auslesen“ beschreibt die Installation von Linux, CUDA, Python und des Zielprogramms vhs-teletext.

VHS-Kassette
Der Artikel gliedert sich in zwölf Schritte, teilweise mit Unterschritten. Ich habe mich bemüht, alles möglichst verständlich zu beschreiben.

Vorbemerkungen

Sie sollten zumindest über rudimentäre Kenntnisse im Umgang mit dem Linux-Terminal („Bash“) verfügen. Falls das nicht der Fall ist empfehle ich, vorab ein paar entsprechende Anleitungen auf Youtube einzusehen. Hier einige der wichtigsten Kommandos:

Kommando als Supervisor ausführen: $ sudo <kommando>
Verzeichniswechsel: $ cd <verzeichnis>
Ins Home-Verzeichnis wechseln: $ cd ~
Bildschirm löschen: $ clear
Verzeichnisinhalt ausgeben: $ ls
Datei editieren: $ nano <dateiname>
Freien Festplatten-Speicherplatz ausgeben: $ df -h

Das führende $ Zeichen bedeutet im Folgenden nicht geldgeilheit, sondern dass dieses Kommando im Linux-Terminal eingeben wird.

Achten Sie auf Tippfehler, diese können alle Bemühungen leicht zunichte machen. Besser ist es, die Kommandos vom z.B. Browser per Kopieren auszuschneiden und mittels Einfügen im Terminal einzusetzen. Weiterlesen

Praxishomepage XL responsive

Erneut hat sich eine Praxis entschieden, die neuen Möglichkeiten eines an die mobile Geräte angepassten Webdesigns zu nutzen. Die im Dezember 2013 fertiggestellte Webseite für Dr. med. Dirk Pappai und Prof. Dr. med. Meinhard Schiller wurde kürzlich entsprechend überarbeitet. Hier ein paar Eindrücke.

Pappai / Schiller Notebook
Das bewährte Layout ist mehr oder weniger gleich geblieben, allerdings mit einer um eine Stufe größeren und so besser lesbaren Schriftart. Die Technik Hintergrund hat sich aber komplett geändert, sämtliche Seiten wurden neu in HTML5 und CSS angelegt.

Panorama

In Sachen „Panoramabilder“ hatte ich im Dezember 2013 schon meine liebe Not, die Aufnahmen passen aufzubereiten. In der jetzigen Fassung „reagiert“ die jeweilige Webseite mit einer Korrektur des linken Offsets, um zu gewährleisten, dass die Motive möglichst auch bei kleineren Auflösungen erkennbar bleiben und das darüberliegende Logo nicht alles verdeckt. Weiterlesen

Nerd deluxe: Videotext von VHS auslesen – Teil 2

Weiter geht es mit dem Nerd-Projekt „Videotext-Daten von VHS auslesen“; für das Gelingen ist, wie bereits in Teil 1 erwähnt, eine eng definierte Kombination aus Hard- und Software notwendig.

Aber keine Angst, vieles davon haben Sie im Keller oder auf dem Dachboden oder es wird Ihnen für kleinste Münze auf dem Gebrauchtmarkt nachgeworfen.VHS-Kassette

PC mit PCI- und PCIe-Slot

In meinem Falle reaktivierte ich einen betagter Rechner mit Asus P5B-V Mainboard, Intel Core 2-Duo Prozessor und 4 GB DDR2-Hauptspeicher.

Wichtig ist, dass das Mainboard einen heute seltenen klassischen PCI-Slot aufweist, denn die TV-Karte, auf die wir noch zu sprechen kommen, stammt aus den 90ern und damals gab es nur diesen Bustyp.

Die Grafikkarte wiederum sollte relativ aktuell sein und über einen PCI Express-Slot eingebunden werden, denn erst ab dieser Generation sind die Grafikkarten CUDA-fähig. Weiterlesen

Nerd deluxe: Videotext von VHS auslesen – Teil 1

Während des Digitalisierens der letzten meiner alten VHS-Aufnahmen grub ich auch eine alte Idee wieder aus: das Aufnahmedatum technisch ermitteln. VHS-Aufnahmen beinhalten nämlich den damals gesendeten Videotext, dort ist das Datum und noch viel mehr gespeichert.

Aber es gibt ein Problem: da das VHS-Bild von schlechter Qualität ist wird der Videotext von z.B. TV-Geräten in der Regel nicht oder nur unleserlich angezeigt. Schon vor vier Jahren hat jemand in England eine Möglichkeit gefunden, die kompletten Videotext-Inhalte von VHS-Aufnahmen durch pure Rechenkraft nahezu perfekt zu rekonstruieren.

VHS-Kassette
Inzwischen ist die Software namens vhs-teletext weiter verbessert worden, u.a. wird, sofern vorhanden, der Prozessor der Grafikkarte (GPU) für die aufwendigen Berechnungen mit einbezogen.

Es funktioniert!

Die gute Nachricht: es funktioniert tatsächlich! Das Allermeiste, was ich für meine eigenen Versuche benötigte, fand sich in alten Rechnern, gibt es kostenlos im Netz oder für wenig Geld auf dem Gebrauchtmarkt. Weiterlesen

etomusik.de responsive

Nach und nach stelle ich auch diejenigen Webseiten auf ein „responsive Webdesign“ um, an welchen ich privat oder geschäftlich beteiligt bin. Direkt Geld gibt es dafür zwar nicht, aber Ruhm und Ehre (kleiner Scherz).

Kürzlich nahm ich mir die Zeit, um endlich auch die immer noch sehr schöne, aber technisch „in die Jahre gekommene“ Webseite auf etomusik.de entsprechend zu bearbeiten:

Screenshot etomusik.de
Kompliziert zeigte sich die Steuerung der auf jeder Seite in unterschiedlicher Anordnung zu sehenden Quadrate („Dots“) in der oberen Hälfte der Seite, welche teilweise auch das jeweilige Kopfbild überlagern. Weiterlesen

WordPress 4.5 – wieder mit Zwangsbeglückung

Nachdem ich mich bereits über den Wegfall des für eine gute SEO wichtigen Link-Titels in WordPress 4.2 echauffiert hatte treten die Macher des Blog-Systems nocheinmal nach, dieses mal in Form eines sogenannten „Inline-Link-Dialogs“:

Inline-Link-Dialog in WordPress 4.5

WordPress 4.5 adds a more intuitive interface for editing inline links in the visual editor. The interface detects if a user is entering a URL or attempting to search for one.

Bla bla bla…. habe ich nicht bestellt, brauche ich nicht, Dankeschön.

Codename „Chruschtschow“

Aber Moment, Individualismus ist nicht vorgesehen. WordPress hält seine Nutzer wie gehabt für kleine Kinder, die man an die Hand nehmen und zum Licht führen muss, notfalls unter Zwang. Weiterlesen

palliativ-kreis-borken.de

Als mein Vater im Dezember 2015 verstarb habe ich selbst erlebt, wie wichtig eine qualifizierte und ortsnahe palliative Versorgung für Schwerstkranke im letzten Lebensabschnitt ist.

Nicht nur aber auch aus diesem Grunde war mir die ansprechende und informative Gestaltung der neuen Seite des Palliativmedizinischen Konsiliardienstes Kreis Borken Süd ein persönliches Anliegen.

Screenshot der Startseite
Das zu den Texten mitgelieferte Bild des Baumes wollte ich zuerst gar nicht verwenden und setzte es, leicht optimiert, als eine Art „Platzhalter“ ein. Nach einigen Versuchen habe ich dann doch gefallen daran gefunden und inzwischen kann ich mir die Seite gar nicht anders vorstellen. Weiterlesen